Die Titelseite des Programmhefts.
Die Titelseite des Programmhefts. Quelle: Ift Rosenheim

Veranstaltungen

24. March 2021 | Teilen auf:

Brandschutzforum will „Vorschriftendschungel“ lichten

Das Ift-Brandschutzforum will am 16. und 17. Juni umfassend über die unterschiedlichen Nachweise und Zulassungsverfahren in der EU, Deutschland, Schweiz, Österreich, China und UK informieren. Denn auf absehbare Zeit werde es keine einheitlichen europäischen Regeln für alle Brandschutzabschlüsse geben. Zusätzlich erschwert der Brexit den Im- und Export von und nach England.

Somit steht die Branche vor einer Neuorientierung, denn gerade international agierende Hersteller müssen sich mit nationalen Vorschriften in unterschiedlichen Ländern sowie dem „europäischen Weg“ auseinandersetzen. Aber auch die deutschen Regelwerke rund um ZiE/vBG, ABP und ABZ/ABG sind alles andere als einfach, sagt das Ift.

Darüber hinaus bietet das Brandschutzforum den Besuchern viele interessante Praxisvorträge wie beispielsweise die aktuelle Auslegung der EXAP-Regeln oder eine effiziente Organisation der WPK. Stets verfolgt das ift mit dem Forum das Ziel, für Verantwortliche der Branche den „Vorschriftendschungel“ zu lichten.

Das Brandschutzforum wird erstmalig als hybride Veranstaltung organisiert und kann vor Ort in Nürnberg besucht oder als Online-Livestream über verschiedene Endgeräte verfolgt werden.

Informationen zur Anmeldung und den Konditionen sowie zum kompletten Programm finden Interessenten unter www.ift-brandschutzforum.de