Deceuninck sagt Teilnahme an Fensterbau/Frontale ab. (Quelle: Messe Nürnberg)
Lange ist es her, dass Besucher unbeschwert die Messe besuchen konnten. (Quelle: Messe Nürnberg)

Bauelemente

22. December 2021 | Teilen auf:

Deceuninck sagt Teilnahme an Fensterbau/Frontale ab

Mit Deceuninck sagt ein weiteres Branchenunternehmen seine Teilnahme an der Nürnberger Fensterbau/Frontale an. Die Unsicherheiten aufgrund des Corona Virus bieten keine ausreichende Planungsgrundlage für das Messefrühjahr 2022. Das Unternehmen möchte daher das Gesundheitsrisiko für Angestellte, internationale wie nationale Kunden und Messebesucher vermeiden, heißt es in einer Erklärung.

Laut Stijn Vermeulen, CEO Europe von Deceuninck, arbeitet man bereits an Alternativen, wie sich den Kunden und Interessenten die vollständig ausgebaute „Elegant Plattform“ mit dem neuen „Grando-Design“ sowie weitere Innovationen dennoch näherbringen lassen.

zuletzt editiert am 22.12.2021