Auch zum Termin im Juli wird Duo-Therm bei der Fensterbau/Frontale nicht dabei sein.
Auch zum Termin im Juli wird Duo-Therm bei der Fensterbau/Frontale nicht dabei sein. (Quelle: Duo-Therm)

Bauelemente

18. January 2022 | Teilen auf:

Duo-Therm sagt Teilnahme an Fensterbau/Frontale ab

Seine Teilnahme an der Fensterbau/Frontale sagt Duo-Therm auch nach der Verschiebung in den Juli ab. Zunächst wollte das Unternehmen aufgrund der nach wie vor prekären Situation im Hinblick auf die Pandemie sowie der ungewissen Entwicklung nicht wie geplant als Aussteller auf der Messe vertreten sein. Doch auch der neue Termin vom 12. bis zum 15. Juli sagt dem Hersteller nicht zu, der erstmals in Nürnberg vertreten wäre.

Die Vorbereitungen wären bereits auf Hochtouren gelaufen, insofern sei die Entscheidung der Geschäftsführung außerordentlich schwergefallen. „Auf jeden Fall blicken wir nun auf die Fensterbau/Frontale 2024 und hoffen, hier als Aussteller mit von der Partie zu sein“, sagt Geschäftsführer André Barth weiter. Darüber hinaus werde Duo-Therm daran arbeiten, Kunden und Partnerunternehmen über verschiedene Kanäle hinweg zuverlässig über Neuheiten zu informieren – beispielsweise über neu eingerichtete Social-Media-Kanäle wie etwa LinkedIn oder per Newsletter.

zuletzt editiert am 18.01.2022