Fotoausstellung bei Koch in Freiburg.
Ein höherer Frauenanteil im Handwerk in vielerlei Hinsicht positiv auf Gesellschaft und Wirtschaft auswirken. (Quelle: Koch Freiburg)

Fachhandel

21. September 2022 | Teilen auf:

Fotoausstellung bei Koch in Freiburg

Kürzlich eröffnete die Freiburger Fotografin Sina Graziani-Leppert eine Ausstellung zum Thema „Weibliche Vorbilder braucht das Handwerk“ in den Räumlichkeiten der Koch Freiburg GmbH.

Die Frauenquote in klassischen Handwerksberufen ist noch verschwindend gering. Die Fotografin möchte deshalb mit ihrer Fotoreportage Rollenklischees aufbrechen und die Sicht auf das Handwerk verändern.

In der Fotoserie werden Handwerkerinnen ganz authentisch bei ihrer täglichen Arbeit in den Werkstätten oder auf Baustellen gezeigt. „Dabei wurde kein künstliches Licht eingesetzt, ich habe das verarbeitet, was mir die Umgebung in dem Moment zu bieten hatte. Damit konnte ich die Frauen in ihrem eigenen Licht erstrahlen lassen. Ich möchte Frauen im Handwerk zeigen, die Begeisterung für ihren Beruf haben und stolz sind, Handwerkerinnen zu sein“, erklärt Sina Graziani-Leppert und ergänzt „Es wird immer nur über die Handwerkerinnen gesprochen, hier haben sie mal die Gelegenheit, für sich selbst zu sprechen.“

Für Geschäftsführer Florian Koch war es aus diesen Gründen eine Herzensangelegenheit, das Projekt zu unterstützen und der Ausstellung eine Plattform zu bieten. „Diversität ist für jedes Unternehmen ein Gewinn. Als zukunftsorientierter Partner des Handwerks möchten wir ein Statement setzen und uns für weibliche Vorbilder stark machen.“

Die Wanderausstellung ist noch bis 13. Oktober montags bis freitags von 10:00 bis 16:00 Uhr bei Koch in Freiburg zu sehen, bevor sie an ihren nächsten Standort in Waldshut-Tiengen weiterzieht.

zuletzt editiert am 22.09.2022