Über 60 Teilnehmer vor Ort und weitere Teilnehmer im Livestream nahmen am FTA-Fachtag teil. (Quelle: FTA)
Über 60 Teilnehmer vor Ort und weitere Teilnehmer im Livestream nahmen am FTA-Fachtag teil. (Quelle: FTA)

Veranstaltungen

19. November 2021 | Teilen auf:

FTA-Fachtag greift das Thema der Zeit auf

Mit einem erfolgreichen Fachtag am 28. Oktober 2021 in Dresden hat der Fachverband Türautomation (FTA) nach eigenen Angaben erneut Maßstäbe gesetzt. Das Deutsche Hygiene-Museum bot den perfekten Rahmen für das diesjährige Thema „Türen öffnen – automatisch – berührungslos – hygienisch“ – in Corona-Zeiten aktueller denn je. Über 60 Teilnehmer vor Ort und weitere Teilnehmer im Livestream nahmen am Fachtag teil.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Michael Andlauer, Vorstand des FTA, führte Nicolas Geitmann durch das Programm. Unter anderem brachte Nils Langbein von Nickel Architekten den Teilnehmern das Krankenhaus der Zukunft näher. Im Bereich der Bauphysik lag in der Vergangenheit der Schwerpunkt der Tätigkeit von Professor Dr. Gunnar Grün, stellvertretender Leiter des Fraunhofer Institut für Bauphysik in Stuttgart, bei Behaglichkeit im Raumklima. Nun, so berichtete er den Teilnehmern, liegt der Schwerpunkt bei Aerosolausbreitung und damit verbundenen möglichen Infektionen. Anhand von Beispielen machte er deutlich, wie gute Raumluft erreicht werden kann und wie Luftreiniger arbeiten und geprüft werden.

„Mit dem Fachtag generieren wir Vorteile für unsere Mitglieder und Partner und geben ihnen den ‚Blick über den Tellerrand‘. Sie alle können in dieser starken Gemeinschaft auf die gesammelte Kompetenz zurückgreifen“, lautet das Fazit vom Verbandsvorsitzenden Andlauer.

zuletzt editiert am 22.11.2021