Geiger erweitert Portfolio für Jalousien und Raffstoren.
„Rescue-J“ erweitert das Portfolio an Antriebslösungen für den Sonnenschutz im Rettungsweg. (Quelle: Geiger)

Bauelemente 22. May 2023 Geiger erweitert Portfolio für Jalousien und Raffstoren

Auf „Rescue-R“ folgt „Rescue-J“: Geiger bietet seinen Kunden jetzt mit „Rescue-J“ ein System für Jalousien und Raffstoren mit 14 Millimeter Nutrohr oder 12 Millimeter 4-Kant-Rohr-Wendestangen. Das autarke System basiert laut Hersteller auf dem Jalousiemotor „GJ5606“.

Mittels Freilauf wird der elektrische Antrieb im Notfall entkoppelt. So lässt sich der Behang über ein wartungsfreies Getriebe mit schneller 2:1 Untersetzung bei Stromausfall leicht und mit wenigen Drehungen per Handkurbel heben. Nach demselben Prinzip arbeitet auch „Rescue-R“ für Rollladen mit 50er- und 60er-Achtkant-Wellen. Zum Lieferumfang zählen laut Anbieter bei beiden Ausführungen das Gelenklager, eine „Avant-Garde-Handkurbel“ und ein Kurbelhalter. Die zentrale Forderung der Musterbauordnung (§33 MBO) nach zwei unabhängigen Rettungswegen für jede Nutzungseinheit lässt sich damit einfach erfüllen.

zuletzt editiert am 22.05.2023