Heinze veranstaltet interdisziplinäres Klimafestival.
Das erste interdisziplinäre Klimafestival. (Quelle: Heinze)

Veranstaltungen

08. September 2022 | Teilen auf:

Heinze veranstaltet interdisziplinäres Klimafestival

Der Frage, wie eine nachhaltige Wende hin zur Klimaneutralität im Bausektor erreicht werden kann, widmet sich das erstmals stattfindende Heinze Klimafestival vom 2. bis zum 4. November 2022 in Düsseldorf. Zur Veranstaltung ruft die Heinze GmbH als der Spezialist für Fachinformationen in der Baubranche alle am Bau beteiligten Gruppen an einem Ort zusammen, um handfeste Lösungen zu diskutieren, zu erarbeiten und anzustoßen. Von diesem Dialog sollen gleichermaßen Impulse für das eigene und gemeinsame Handeln ausgehen sowie das zukunftsweisende Planen und Bauen weiter forciert werden.

Dabei geht es nicht ausschließlich darum, möglichst energieeffiziente Gebäude zu errichten oder den Gebäudebestand entsprechend zu ertüchtigen: Basierend auf der Grundidee von „Cradle-to-Cradle“ soll der Bausektor als Ganzes auf einen klimaneutralen Pfad gesetzt werden – von der Rohstoffgewinnung bis hin zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Die Bandbreite der Initiativpartner des Festivals zeigt, dass dieses anspruchsvolle Ziel nur gemeinsam erreicht werden kann – mit dabei sind unter anderem: Architects for Future, Bundesarchitektenkammer, DGNB, Institut Bauen und Umwelt, BDA, BIngK, BDB, VBI, Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel.

Alle Informationen rund um das Heinze Klimafestival und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessenten hier.

zuletzt editiert am 08.09.2022