Hekatron wirkt dem Fachkräftemangel entgegenwirken.
Geeignete Auszubildende zu finden und Nachwuchskräfte zu binden ist für viele Unternehmen zunehmend schwierig. (Quelle: Hekatron)

Beschlag- und Sicherheitstechnik

01. August 2022 | Teilen auf:

Hekatron wirkt dem Fachkräftemangel entgegenwirken

Mit „Hekatron youMove“ will der südbadische Hersteller Unternehmen aus der Brandschutzbranche dabei unterstützen, Nachwuchs zu finden und für die Branche zu begeistern. Das Programm wurde gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer sowie Ausbildungsbetrieben entwickelt und orientiert sich unmittelbar an deren Bedürfnissen. Es richtet sich an Auszubildende und Mitarbeitende von Elektrofachbetrieben und besteht aus drei Modulen, die in beliebiger Reihenfolge oder auch einzeln besucht werden können.

Neben Fachkompetenz im Brandschutz und produktspezifischen Kenntnissen zu den Produkten des Anbieters wird zusätzlich auch die Methoden- und Persönlichkeitskompetenz der Nachwuchskräfte gestärkt. Wer an allen drei Modulen teilnimmt und die abschließenden Prüfungen besteht, erhält ein Zertifikat der Industrie- und Handelskammer, das die Absolventen als „Junior-Fachkraft für anlagentechnischen Brandschutz (IHK)“ ausweist.

Die Corona-bedingte Pause des bestehenden Programmes wurde genutzt, um die Ausbildungsmodule weiterzuentwickeln. So werden die einzelnen Lernabschnitte neuerdings beispielsweise als Kombination aus Präsenzunterricht und digitalem Lernen angeboten. Neu hinzu kommt in diesem Jahr auch ein Schulungsblock zum neuen Funksystem „155 F“ für Feststellanlagen. Jedes der drei Module besteht aus einer intensiven Seminarwoche inklusive Rahmenprogramm in der Freiburger Region. 

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es hier.

zuletzt editiert am 01.08.2022