Heroals Firmensitz und Zentrale in Verl.
Heroal wird auch an der auf Juli verschobenen Fensterbau/Frontale nicht teilnehmen. (Quelle: Heroal)

Bauelemente

20. January 2022 | Teilen auf:

Heroal stellt nicht auf der Fensterbau/Frontale aus

Seine Teilnahme an der Fensterbau/Frontale hat Heroal jetzt abgesagt. Nach der durch das Corona-Virus bedingten Absage an der Weltleitmesse für Fenster, Türen und Fassaden in Nürnberg im Jahr 2020, hat sich das Unternehmen auch für 2022 dazu entschlossen, nicht an der auf Juli verschobenen Messe teilzunehmen.

Dr. Theresa Schöne, Marketingleitung, erläutert: „Die aktuelle Situation macht es den Messeveranstaltern und uns als Aussteller leider weiterhin nicht möglich, eine Messe im gewohnten Format durchzuführen, bei der der Austausch und der persönliche Kontakt mit den Besucherinnen und Besuchern im Vordergrund steht.“ Eine Teilnahme am neuen Termin der Messe im Sommer sei für Heroal ebenfalls keine Alternative: „Durch die positive Auftragslage und anhaltende Versorgungskrise in Verbindung mit der Urlaubszeit in den Sommermonaten erwarten wir eine hohe Auslastung in allen Unternehmensbereichen, die eine Fokussierung auf das Kerngeschäft, die Unterstützung unserer Kunden und auf bereits fest eingeplante Veranstaltungen erfordert.“

Als seit vielen Jahren vertretener Aussteller hat Heroal seine  Teilnahme an der Fensterbau/Frontale in 2024 bereits vorgesehen.

zuletzt editiert am 20.01.2022