„Hettich on tour“ läuft 2022 weiter durch Europa.
Von Nord- bis Südeuropa unterwegs zu den Partnern aus Industrie, Handwerk und Handel. (Quelle: Hettich)

Beschlag- und Sicherheitstechnik

19. January 2022 | Teilen auf:

„Hettich on tour“ läuft 2022 weiter durch Europa

Eine gute Idee kann viel ins Rollen bringen: Am Anfang stand ein neues Roadshow-Konzept als Service für Verarbeiter und Fachhändler in der D/A/CH-Region. Mittlerweile ist das Projekt „Hettich on tour“ über den gesamten Kontinent hinweg zu einem Selbstläufer geworden.

Allein von Mai 2020 bis Dezember 2021 haben die Teams rund 250.000 Fahrkilometer durch fast 20 europäische Länder zurückgelegt und dabei über 10.000 Partner besucht. Ab dem Frühjahr 2022 werden die Fahrzeuge nach kurzer Winterpause wieder auf den europäischen Straßen zu sehen sein.

Projektleiter Dirk Beinke erklärt das besondere Konzept so: „Unsere Botschaft an die Kunden lautet: Wir machen es Euch leicht! Wir kommen mit den Neuheiten direkt zu Euch. Ihr könnt in kurzer Zeit Euer komplettes Team bis zum Azubi schulen, und das ganz ohne Reisekosten.“ Anders als bei bisherigen Roadshows hat der Anbieter auf große Showtrucks verzichtet. „Wir setzen bewusst auf normale Transportfahrzeuge, die wir selbst für unsere Zwecke umgebaut haben“, so Beinke weiter. „Das macht uns deutlich flexibler: Geringe Stellfläche, ein autarkes System durch eine Photovoltaik-Anlage auf dem Fahrzeugdach, und dazu unsere eigenen Außendienst-Mitarbeiter als Fahrer.“

Wo genau „Hettich on tour“ ab dem Frühjahr 2022 zu Gast ist, wird jeweils in der Newsbox auf https://hettich.com/ bekannt gegeben.

zuletzt editiert am 19.01.2022