„2G konform“ (v.l.): Thomas Keller von der LGT Bank AG, Johannes Käfer von EY, Helmut Hilzinger, Bernhard Muthsam und Nicola Cordes, bei von EY. Quelle: Hilzinger
„2G konform“ (v.l.): Thomas Keller von der LGT Bank AG, Johannes Käfer von EY, Helmut Hilzinger, Bernhard Muthsam und Nicola Cordes, bei von EY. Quelle: Hilzinger

Bauelemente

22. September 2021 | Teilen auf:

Hilzinger erreicht „Entrepreneur Of The Year 2021“-Finale

Die Pandemie, die digitale Transformation sowie die Konvergenz ganzer Branchen stellen die Wirtschaft vor Herausforderungen. Unternehmer, die erfolgreich durch diese stürmischen Zeiten steuern, leisten besondere Arbeit, so der Initiator des Wettbewerbs „Entrepreneur Of The Year“, die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young GmbH (EY). Demnach ist die Auszeichnung für Unternehmer die weltweit größte und renommierteste. In Deutschland wird die Auszeichnung bereits seit 25 Jahren für die besten inhabergeführten Unternehmen vergeben.

Mit dem „EY Entrepreneur Of The Year“ sollen diese Leistungen hervorgehoben und sichtbar gemacht werden. Die Auszeichnung wird von einer unabhängigen Experten-Jury vergeben. Fünf Kriterien werden dabei zugrunde gelegt: Wachstum, Zukunftspotenzial, Innovation, Mitarbeiterführung und gesellschaftliche Verantwortung.

Nun wurde Helmut Hilzinger die Finalisten-Auszeichnung von einer EY-Delegation übergeben. Aus bundesweit insgesamt 500 Nominierungen wurden 35 Finalisten ausgezeichnet. Am 4. November wird schließlich unter allen Finalisten der Award „EY Entrepreneur Of The Year 2021“ in einem hybriden Event in Berlin sowohl vor Ort in der Verti Music Hall als auch digital bekannt gegeben. „Als Familienunternehmen und als einer der führenden Fensterhersteller möchten wir jeden Tag besser werden, positive Veränderungen einleiten und vorantreiben. Diesen Finalisten-Status zu erreichen ist für mein Team und mich eine große Anerkennung unserer täglichen Arbeit“, sagt Helmut Hilzinger.