Am 1. August 1981 haben (v.l.): Jürgen Freyer, Elke Kottmann, Manuela Staude und Rainer Prante gemeinsam ihre Ausbildung im damaligen Gütersloher Baubedarf begonnen. Vier Jahrzehnte später ist das Quartett immer noch in der heutigen Meesenburg Großhandel KG tätig. Quelle: Meesenburg
Am 1. August 1981 haben (v.l.): Jürgen Freyer, Elke Kottmann, Manuela Staude und Rainer Prante gemeinsam ihre Ausbildung im damaligen Gütersloher Baubedarf begonnen. Vier Jahrzehnte später ist das Quartett immer noch in der heutigen Meesenburg Großhandel KG tätig. Quelle: Meesenburg

Köpfe & Personalien

21. July 2021 | Teilen auf:

Jubilare bei Meesenburg in Gütersloh gewürdigt

Bei Meesenburg in Gütersloh wurden jetzt vier mal 40 Jahre Firmenzugehörigkeit gewürdigt: Am 1. August 1981 begannen die zwei damals noch jungen Herren und Damen beim Gütersloher Baubedarf gemeinsam ihre Ausbildung. 40 Jahre nach Firmeneintritt in die heutige Meesenburg Großhandel KG feiern Jürgen Freyer (57), Elke Kottmann (56) und Manuela Staude (57) und Rainer Prante (56) am 1. August 2021 gemeinsam ihr 160-jähriges Betriebsjubiläum.

Bürokauffrau Manuela Staude hat sich über die Jahre über Buchhaltung und Kalkulation zur Expertin für Materialwirtschaft entwickelt. Mittlerweile ist die 57-Jährige für die Pflege von Bildern und Texten im firmeneigenen Onlineshop zuständig. Elke Kottmann besaß vor 40 Jahren den Mut, als eine der ersten Frauen der Branche als angehende Groß- und Außenhandelskauffrau in der einstigen Männerdomäne auch Baubeschläge zu verkaufen. Dem Gewerk ist sie treu geblieben und berät als kompetente Spezialistin Kunden jeden Geschlechts auf dem Gebiet der Beschlagtechnik. Jürgen Freyer ist für seinen Arbeitgeber zum regelrechten Kilometerfresser geworden. 30 Jahre ist der Groß- und Außenhandelskaufmann als stellvertretender Niederlassungsleiter (1985 bis 2000) und Niederlassungsleiter (2000 - 2015) an fünf Tagen pro Woche zwischen seinem Wohnort Gütersloh und der gut 70 Kilometer entfernten Filiale in Lübbecke hin- und hergependelt. Seit 2015 leitet der ehemalige Fußballer von Gütersloh aus das Vertriebscontrolling für die gesamte Region West. Rainer Prante ist einer der wenigen Führungskräfte in der Branche, der sein Handwerk von der Pike auf erlernt hat. Die Stationen: Abholverkauf, Telefonverkauf, Außendienst, Großkundenbetreuung, Assistent der Geschäftsleitung, Niederlassungsleiter, Prokurist und seit 2002 Geschäftsführer des Unternehmens, dokumentieren die stetige berufliche Entwicklung in 40 Jahren.