Ein Student der Betriebswirtschaft informiert zum Abend der Ausbildung 2018 einen Schüler und seine Mutter über die Inhalte und den Ablauf des dualen Studienganges bei Kesseböhmer. Quelle: Kesseböhmer
Ein Student der Betriebswirtschaft informiert zum Abend der Ausbildung 2018 einen Schüler und seine Mutter über die Inhalte und den Ablauf des dualen Studienganges bei Kesseböhmer. Quelle: Kesseböhmer

Beschlag- und Sicherheitstechnik

11. September 2021 | Teilen auf:

Kesseböhmer zählt zu den besten Ausbildungsbetrieben

Gemäß einer Bevölkerungsumfrage genießt der Beschlaghersteller Kesseböhmer aus Bad Essen eine sehr hohe Ausbildungsattraktivität. Diese Umfrage wurde am 19. August in der Tageszeitung „Die Welt“ veröffentlicht und wurde Service Value aus Köln, eine auf das Beziehungsmanagement zwischen Unternehmen und Stakeholdern spezialisierte Analyse- und Beratungsgesellschaft, erhoben. Erstmalig wurde dieses Jahr danach gefragt, wie die Bevölkerung größere Unternehmen als Ausbildungsbetriebe wahrnimmt.

Die Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2021“ listet im Ergebnis 3.998 untersuchte Unternehmen, auf die knapp 700.000 Urteile entfallen, und ordnet sie – unterteilt in Dienstleistung (1.750), Handel (400) und Industrie (1.848) – in ein branchenübergreifendes Ranking ein. Zu den 810 Unternehmen, denen der höchste Grad an Ausbildungsattraktivität bescheinigt wird, gehört auch Kesseböhmer.

„Gut ausgebildete und qualifizierte Fachkräfte sind eine wichtige Ressource für die Gesellschaft“, kommentiert Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der Service Value GmbH, und ergänzt, „dabei bedarf es aber nicht nur der Motivation des Nachwuchses, sondern auch der Bereitschaft der Unternehmen, als Ausbildungsbetrieb verantwortungsvoll zu investieren.“