Der Showroom soll Fachhandwerkern die Chance geben, sich einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten von 'Homematic IP' zu verschaffen.
Der Showroom soll Fachhandwerkern die Chance geben, sich einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten von "Homematic IP" zu verschaffen. Quelle: eQ3

Smarte Gebäude

29. March 2021 | Teilen auf:

Mobiler Showroom von eQ3 auf Deutschland-Tour

Da Handwerker derzeit keine Messen besuchen können, bringt eQ3 mit seiner Marke "Homematic IP" die Messe zu den Fachbetrieben. In einem mobilen Showroom haben Fachhandwerker die Möglichkeit, das Smart-Home-System des nach eigenen Angaben europäischen Marktführers live zu erleben und sich vor Ort von Experten beraten zu lassen. Der mobile Showroom wird nacheinander exklusiv an verschiedenen deutschen Niederlassungen des Elektrogroßhändlers Sonepar platziert. Den Anfang machen ab Ende April mehrere Städte in Nordrhein-Westfalen.

Der Showroom soll Fachhandwerkern die Chance geben, sich einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten von "Homematic IP" zu verschaffen. Über 70 funk- und busbasierte Smart-Home-Geräte aus den Anwendungsbereichen Heizung und Klima, Sicherheit und Überwachung, Wetter und Umwelt sowie Licht und Beschattung können vor Ort im Einsatz kennengelernt werden. Dabei stehen Experten jederzeit für Fragen zur Verfügung und geben auch Tipps, wie das System zum Beispiel mit der Partnerlösung Mediola visualisiert und mit Produkten anderer Hersteller kombiniert werden kann.

Das Angebot richtet sich an Fachhandwerker – mit wie auch ohne Smart-Home-Erfahrung – und bedarf einer vorherigen Anmeldung über den folgenden Link: https://www.homematic-ip.com/live-erleben.html?ecce . Auf dieser Website finden sich auch die Termine und Orte, an denen das Mobil Station macht. Sobald es die Corona-Regeln zulassen, können Fachhandwerker ihre interessierten Endkunden ebenfalls mit anmelden und zur Beratung mitbringen.