Die Perimeter Protection in Nürnberg wird von Januar 2022 auf Januar 2023 verschoben.
Die Perimeter Protection in Nürnberg wird von Januar 2022 auf Januar 2023 verschoben. (Quelle: Screenshot)

Veranstaltungen

09. December 2021 | Teilen auf:

Perimeter Protection findet erst 2023 statt

Die Perimeter Protection, die im Januar 2022 stattfinden sollte, wird auf Januar 2023 verschoben. Dies hat die Nürnberg-Messe in Abstimmung mit den Ausstellern und Partnern entschieden. „Messen sind zwar weiterhin möglich, aber die Unsicherheit unserer Kunden ist groß. Vor dem Hintergrund des aktuell herrschenden dynamischen Infektionsgeschehens und dessen Auswirkungen ist es leider nicht ausgeschlossen, dass es kurzfristige Anpassungen beziehungsweise Verschärfungen der Gesetzgebung auf Bundes- und Landesebene geben wird“, sagt Thomas Preutenborbeck, Mitglied der Geschäftsleitung bei der Nürnberg-Messe. Zudem sei nicht absehbar, wie sich das Infektionsgeschehen in den nächsten Wochen, auch angesichts der Omikron-Variante, entwickeln werde. Mit dieser Entscheidung hätten nun alle Beteiligten noch vor der Weihnachtspause Planungssicherheit.

„Wir bedanken uns ausdrücklich für die zahlreichen vertrauensvollen und konstruktiven Gespräche mit den Branchenvertretern in den letzten Tagen, die uns bei der Entscheidungsfindung unterstützt haben. Gemeinsam mit unseren Ausstellern schauen wir nun nach vorn und freuen uns auf die Perimeter Protection im Januar 2023.“, erklärt Frank Venjakob, Veranstaltungsleiter der Perimeter Protection.

zuletzt editiert am 09.12.2021