Politik-Dialog beim VFF. Quelle: Verband Fenster + Fassade
VFF-Politik-Dialog. Quelle: Verband Fenster + Fassade

Bauelemente

01. September 2021 | Teilen auf:

Politik-Dialog beim VFF

Im Rahmen des VFF-Jahreskongresses findet am Freitag, 24. September 2021, um 10:00 Uhr der zweite diesjährige Politik-Dialog des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) statt. Das Thema, der auch online angebotenen Veranstaltung, lautet: „Die Rolle der transparenten Gebäudehülle in der Klimapolitik“. Unmittelbar vor der Bundestagswahl stellt der Verband folgende Fragen zur Diskussion: Wie können die ambitionierten Klimaziele im Gebäudesektor erreichbar bleiben? Was sollte die nächste Regierung tun, um die dringend benötigte Renovierungswelle anzuschieben? Worauf sollten sich die Unternehmen einstellen? Welche Gebäudekonzepte sind zukunftsfähig?

Unter der Leitung von Moderator Thomas Drinkuth, Repräsentanz Transparente Gebäudehülle RTG, diskutieren Andreas Feicht, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Axel Gedaschko, Präsident Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GDW) sowie Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI).

„Kurz vor der Bundestagswahl wollen wir mit dieser Podiumsdiskussion noch einmal den notwendigen Beitrag des Gebäudesektors zum Erreichen der Klimaschutzziele bis 2030 und der Klimaneutralität bis 2045 auf die Tagesordnung setzen“, so VFF-Geschäftsführer Frank Lange.

Interessenten am VFF-Politik-Dialog können sich hier kostenlos anmelden: https://register.gotowebinar.com/register/3968252230597639184