Die Geschäftsführer Markus Wirth (4.v.l.) und Dr. Peter Mrosik (4.v.r.) haben das Investitionsvorhaben von Profine Energy mit Ministerpräsident  Galab Donew (3.v.r.) und Wirtschaftsminister Nikola Stoyanov (2.v.r.) sowie weiteren bulgarischen Regierungsvertretern besprochen.
Die Geschäftsführer Markus Wirth (4.v.l.) und Dr. Peter Mrosik (4.v.r.) haben das Investitionsvorhaben von Profine Energy mit Ministerpräsident Galab Donew (3.v.r.) und Wirtschaftsminister Nikola Stoyanov (2.v.r.) sowie weiteren bulgarischen Regierungsvertretern besprochen. (Quelle: Profine)

Bauelemente

11. November 2022 | Teilen auf:

Profine Energy will Photovoltaikanlage in Bulgarien bauen

Teil der Profine Group ist nicht nur der in der Branche bekannte Fensterherstellungsbereich mit Marken wie Kömmerling, sondern auch die Profine Energy GmbH. Diese plant nun in Nordwestbulgarien den Bau von Photovoltaikanlagen mit einem Investitionsvolumen von über einer Milliarde Euro. Dies wäre die größte einmalige Investition in der Geschichte der bulgarischen Wirtschaft.

Bei einem Treffen zwischen Wirtschafts- und Industrieminister Nikola Stoyanov und der Geschäftsführung der Profine Energy erläuterten Konzerngeschäftsführer Dr. Peter Mrosik und Markus Wirth, Gesellschafter der Wirth Gruppe, hr Vorhaben. Profine Energy habe das Ziel der vollständigen Versorgung der Profine Gruppe und ihrer Kunden mit Energie aus erneuerbaren Energiequellen.

Bulgariens Industrieminister Nikola Stoyanov sicherte die Unterstützung des Staates zu, um die Verwaltungsverfahren für die Realisierung von Investitionsvorhaben zu beschleunigen. Er stellte die Möglichkeiten entsprechender Anreizmaßnahmen vor, die Profine Energy als Investor nutzen kann.

zuletzt editiert am 11.11.2022