Die Unsicherheiten im Rahmen der Pandemie, bereits abgesagte Messebesuche zahlreicher Großkunden und nicht zuletzt die Sorge um die Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern hätten den Teilnahmerückzug an der Fensterbau/Frontale 2022 unumgänglich gemacht.
Die Unsicherheiten im Rahmen der Pandemie, bereits abgesagte Messebesuche zahlreicher Großkunden und nicht zuletzt die Sorge um die Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern hätten den Teilnahmerückzug an der Fensterbau/Frontale 2022 unumgänglich gemacht. (Quelle: Redaktion/kosi)

Veranstaltungen

16. December 2021 | Teilen auf:

Renolit sagt Teilnahme an der Fensterbau/Frontale ab

Der Folienhersteller Renolit hat nun ebenfalls seine Teilnahme an der Fensterbau/Frontale 2022 abgesagt. Die Unsicherheiten im Rahmen der Pandemie, bereits abgesagte Messebesuche zahlreicher Großkunden und nicht zuletzt die Sorge um die Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern hätten diese Entscheidung unumgänglich gemacht.

„Es ist für uns ein sehr schwerer Schritt, bereits zum zweiten Mal auf unsere Leitmesse im europäischen Markt verzichten zu müssen, aber die Rahmenbedingungen haben leider keinen anderen Schritt zugelassen“, sagt Stefan Friedrich, Leiter der Geschäftseinheit Exterior Solutions. Das Unternehmen werde Anfang nächsten Jahres neue Mittel und Wege beschreiten, um die für die Messe geplanten Neuheiten seinen Kunden vorzustellen und die fehlende Kommunikationsplattform zu ersetzen.

zuletzt editiert am 20.12.2021