Dr. Eckhard Keill, Alleinvorstand der Roto Holding AG.
Dr. Eckhard Keill, Alleinvorstand der Roto Holding AG. (Quelle: Redaktion/kosi)

Beschlag- und Sicherheitstechnik

17. November 2022 | Teilen auf:

Roto wächst weiter

Ein weiteres Umsatzwachstum hat Dr. Eckhard Keill, Alleinvorstand der Roto Holding, am 17. November auf dem 17. Internationale Roto Fachpressetag in Rottach-Egern am Tegernsee bekannt gegeben. Bis Ende September konnte die Unternehmensgruppe 673,7 Millionen Euro Umsatz verbuchen, was ein Plus von 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet. Alle Divisionen konnten laut Keill erneut Marktanteile gewinnen.

Das letzte Jahr wurde mit einem Umsatz von 807 Millionen Euro abgeschlossen, was einen Zuwachs von 20 Prozent bedeutet. Die Ergebnissituation hat sich im Jahr 2021 ebenfalls gut entwickelt, dieses Jahr jedoch nicht. „So viel Management von Krisen ist in den letzten Jahren seit der Corona-Pandemie erforderlich gewesen, die noch nie dagewesen sind – das habe ich noch nicht so erlebt“, bilanziert der Alleinvorstand die letzten drei Jahre. Trotzdem blickt er positiv in die Zukunft und geht auch davon aus, dass für Roto 2023 ein gutes Jahr wird.

Weitere Details lesen Sie in der Schloss- und Beschlagmarkt-Ausgabe 1/23.

zuletzt editiert am 17.11.2022