Kleiderschrank mit Schiebewänden.
Kleiderschrank mit Schiebewänden. (Quelle: Sunflex Aluminiumsysteme)

Branche im Blick

29. May 2022 | Teilen auf:

Schiebewände für jeden Raum

Offenheit vereint inzwischen längst Wohn-, Ess- und Kochbereiche. Doch auch im Schlafzimmer zeigt sich dieser Trend immer mehr. „Neben begehbaren Kleiderschränken fusionieren mittlerweile auch Schlaf- und Badbereiche miteinander“, erklärt Dennis Schneider, Geschäftsführer der Sunflex Aluminiumsysteme. Wer trotzdem die Möglichkeit beibehalten möchte, Räume auch zu separieren, setzt auf Schiebewände.

Stilvoll und praktisch Schlanke Formen und individuelle Ästhetik zeichnen beispielsweise die Schiebesysteme des Herstellers aus. „Neben Versionen mit Ganzglaselementen, die höchste Transparenz bieten, realisieren wir auch Rahmenvarianten und setzen auf Wunsch foliertes oder satiniertes Glas, auch in bunt“, beschreibt Schneider. Eingelassene Bodenschienen verhindern Stolperfallen und sorgen für barrierefreien Komfort. „Besonders trendorientiert ist die 'SF22'-Version mit vertikalen Profilen und Sprossen. Hier können sich Nutzer am modernen Industrial Design erfreuen, ohne dass die Elemente zu schwergängig sind.“ Kugelgelagerte Laufrollen und integrierte Mitnehmerfunktion erleichtern das Öffnen und Schließen im Alltag. Bis zu zwölf Glaselemente lassen sich auf sechs Spuren realisieren und dabei zu zwei Seiten öffnen. Mit einer Höhe von bis zu drei Metern passen die Schiebesysteme dabei auch hervorragend in Räume mit überhohen Decken, wie Industriebauten oder Lofts. So können begehbare Ankleidebereiche in Schlafzimmern optisch integriert gestaltet werden, ohne dass die Kleidung Staub ausgesetzt ist. Auch Badezimmerbereiche können so angeschlossen und bei Bedarf abgegrenzt werden. Durch den Glaseinsatz verlieren große Räume dabei nicht an Helligkeit und Klarheit.

zuletzt editiert am 24.05.2022