Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG und Pankaj Keswani, Geschäftsführer der Alufit International Pvt. Ltd. Quelle: Schüco
Andreas Engelhardt (l.), persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG und Pankaj Keswani, Geschäftsführer der Alufit International Pvt. Ltd. Quelle: Schüco

Bauelemente

16. September 2021 | Teilen auf:

Schüco übernimmt Mehrheitsanteil an Alufit

Einen Vertrag zur Übernahme der Mehrheit an Alufit in Bengaluru/Indien hat Schüco jetzt unterzeichnet. Mit dem Joint Venture, Alufit International Pvt. Ltd., konzentriert sich Schüco als weltweit führendes Unternehmen für Gebäudehüllen künftig verstärkt auf große Fassadenprojekte im gewerblichen und infrastrukturellen Bereich in Indien. In diesem Joint Venture kommen nach eigenen Angaben mit Schüco einer der weltweit führenden Spezialisten für Aluminiumsysteme und Indiens größter Aluminium-Fassadenbauer zusammen. Ziel sei es, einen jährlichen Umsatz von 100 Millionen Euro mit den Geschäften in Indien zu erreichen.

Pankaj Keswani wird weiterhin Geschäftsführer des Joint Ventures bleiben. Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG, sagt: „Indien ist einer der aktivsten Märkte für kommerzielle und infrastrukturelle Entwicklung in der Welt. Als solcher ist er natürlich ein Schlüsselmarkt für Schüco, da wir unsere Präsenz auf den internationalen Märkten ausbauen wollen. Unser Joint Venture mit Alufit bietet uns eine starke Plattform, um unser Wachstum in Indien zu steigern. Mit einem starken Fokus auf Qualität und hochmodernen Produktionsanlagen ist Alufit ein perfekter Partner für uns, um nachhaltige Lösungen für große Fassadenprojekte in Indien zu liefern. Wir werden daran arbeiten mittels unserer Technologien und Systeme, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen und mit der Natur im Einklang stehen, die nachhaltigen Gebäude der Zukunft zu ermöglichen.“