Freude beim ersten Spatenstich für die neue Produktionshalle am Simonswerk-Standort Heilbad Heiligenstadt in Thüringen (v.l.): Jürgen Heite, Geschäftsführer der Thyssen`schen Handelsgesellschaft, David Banners, Geschäftsführer Simonswerk, Bürgermeister Thomas Spielmann, Dr. Frank Remy, Geschäftsführer Simonswerk, Marcus Staude, Bauunternehmen Goldbeck, Klaus Moriße, Produktionsleiter Standort Heiligenstadt, und Landrat Werner Henning beim ersten Spatenstich.
Freude beim ersten Spatenstich für die neue Produktionshalle am Simonswerk-Standort Heilbad Heiligenstadt in Thüringen (v.l.): Jürgen Heite, Geschäftsführer der Thyssen`schen Handelsgesellschaft, David Banners, Geschäftsführer Simonswerk, Bürgermeister Thomas Spielmann, Dr. Frank Remy, Geschäftsführer Simonswerk, Marcus Staude, Bauunternehmen Goldbeck, Klaus Moriße, Produktionsleiter Standort Heiligenstadt, und Landrat Werner Henning beim ersten Spatenstich. (Quelle: Simonswerk)

Beschlag- und Sicherheitstechnik

25. July 2022 | Teilen auf:

Spatenstich am Simonswerk-Standort Heiligenstadt

Mit dem symbolischen Spatenstich wurde der Neubau einer Produktionshalle am Simonswerk-Produktionsstandort im thüringischen Heilbad Heiligenstadt gestartet. Mit dieser Investition verdoppelt der Komplettanbieter von Bandtechnik mit Stammsitz in Rheda-Wiedenbrück nach eigenen Angaben die zur Verfügung stehende Hallenfläche auf insgesamt 3.000 Quadratmeter. Die Inbetriebnahme der ersten Arbeitsplätze ist für Ende des Jahres 2022 geplant, die komplette Fertigstellung des Gebäudes für März 2023.

Geschäftsführer Dr. Frank Remy wies beim Spatenstich am 21. Juli darauf hin, dass seit Gründung der Gesellschaft bereits über 18 Millionen Euro in den Standort investiert wurden. Dies zeige insbesondere auch das Vertrauen, das Simonswerk in den Standort setze und die klare Ausrichtung in Hinblick auf weiteres Wachstum. Mittlerweile – und damit nach 30 Jahren – arbeiten rund 85 Mitarbeiter am Standort. Seit 2000 bildet das Unternehmen in den Berufsbildern Industriemechaniker, Mechatroniker und Zerspanungsmechaniker aus. Bis heute haben 17 junge Menschen die Abschlussprüfung erfolgreich absolviert. In diesem Zusammenhang verwies Dr. Frank Remy darauf, dass neben der Fertigstellung des Gebäudes nun eine weitere wesentliche Aufgabe auf das Unternehmen warte: Die Rekrutierung weiterer motivierter Mitarbeiter für den Standort Heilbad Heiligenstadt.

zuletzt editiert am 25.07.2022