Sonnenlicht erhitzt die Temperatur von Fensteroberflächen. Dies kann zu Verformungen führen. Quelle: StockSnap/Pixabay
Sonnenlicht erhitzt die Temperatur von Fensteroberflächen. Dies kann zu Verformungen führen. Quelle: StockSnap/Pixabay

Bauelemente

30. July 2021 | Teilen auf:

Veka entwickelt Expertentool zur Oberflächentemperaturberechnung

Für eine qualifizierte Berechnung hat Veka nun ein Expertentool entwickelt, das den Fachleuten exakte Daten über die maximalen Temperaturen in Abhängigkeit von allen relevanten Einflussfaktoren zur Verfügung stellen soll. Mit dem Berechnungstool lassen sich unter anderem auch Umgebungseinflüsse wie Fensterbleche, Innenhöfe mit reduzierter Luftströmung oder Einspiegelungen über zum Beispiel Eckverglasungen oder Alterung der Oberflächen berücksichtigen. Sogar der Einfluss von Bautenschutzfolien, die vom Putzer vor das Element gespannt werden, kann mit dem Tool abgeschätzt werden.

Das Berechnungstool ermögliche es den Experten von Veka, die Einsatzgrenzen bestimmter Oberflächen noch exakter bestimmen zu können, um so die am Anfang erwähnten Risiken auszuschließen. Mit realen Wetterdaten lassen sich hiermit auch Schadensfälle modellieren und bewerten. Diese Berechnungen sollen zukünftig auch in die Planungssoftware „WinDoPlan“ einfließen. Damit stehen Planern wie Fensterbauern die neuen Berechnungsdaten auch für alle Prozesse rund um die Online-Planung von Kunststofffenstern und -türen aus Profilen des Sendenhorster Systemgebers zur Verfügung.