Freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit: Norbert Dickel (Präsident Gofus), Alexander Scholle (Vertriebsleiter Veka Profile Inland), Josef L. Beckhoff (Vorstand Vertrieb & Marketing), Elke Hartleif (Vorstand Personal) und Andreas Hartleif (Vorstandsvorsitzender). Quelle: Gofus/Veka
Freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit: Norbert Dickel (Präsident Gofus), Alexander Scholle (Vertriebsleiter Veka Profile Inland), Josef L. Beckhoff (Vorstand Vertrieb & Marketing), Elke Hartleif (Vorstand Personal) und Andreas Hartleif (Vorstandsvorsitzender). Quelle: Gofus/Veka

Bauelemente

05. October 2021 | Teilen auf:

Veka will Spiel- und Bolzplätzen retten

Spiel- und Bolzplätze sind wichtige Bezugspunkte für Kinder und Jugendliche und für die Sozialisierung der Heranwachsenden Orte von großer Bedeutung. Um diese Plätze zu erhalten, wird Veka nach eigenen Angaben in den kommenden drei Jahren als Hauptsponsor die Initiative „PLATZ DA!“ unterstützen. Sie hat sich das Ziel gesetzt, Spiel- und Bolzplätze zu retten. Ins Leben gerufen wurde die Initiative vom Verein Gofus, in dem über 500 aktive und ehemalige Fußballer, Handballer und weitere Sportler organisiert sind.

Als Hauptsponsor werde Veka dafür sorgen, dass die Arbeit der Initiative auf einer sicheren Basis steht. Das Unternehmen will mit seiner Unterstützung an die bisher geleistete Arbeit anknüpfen und mit Gofus und weiteren Partnern noch mehr Kindern und Jugendlichen eine ganz besondere Freude machen.

Zu Beginn der Kooperation hat man zunächst die Veka-Mitarbeitenden angesprochen, damit sich möglichst viele als „Spielplatzretter“ engagieren. Im unmittelbaren privaten Umfeld der eigenen Belegschaft sollen nun passende Projekte realisiert werden. In einem zweiten Schritt wird der Fokus dann auf ganz Deutschland gelegt, um dieses wichtige Thema bundesweit zu platzieren und dort Spiel- und Bolzplätze zu renovieren oder neu zu bauen.