Die Vorstandvorsitzende der Warema Group, Angelique Renkhoff-Mücke, freut sich über den Verlauf des Geschäftsjahres 2020. Quelle: Warema
Die Vorstandvorsitzende der Warema Group, Angelique Renkhoff-Mücke, freut sich über den Verlauf des Geschäftsjahres 2020. Quelle: Warema

Bauelemente

05. July 2021 | Teilen auf:

Warema schließt Geschäftsjahr 2020 erfolgreich ab

Im Geschäftsjahr 2020 hat die Warema Group mit ihren beiden Sparten Sonne & Lebensräume sowie Kunststoff & Engineering trotz der schwierigen Umstände ihr Umsatzwachstum weiter fortsetzen können. Weltweit erzielte die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben Umsätze von rund 623 Millionen Euro, was einem Plus von über neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

So wurden unter anderem die Bauarbeiten am neuen Versand- und Produktionszentrum in Wertheim-Bettingen nach der 2019 erfolgten Grundsteinlegung auch letztes Jahr erfolgreich fortgesetzt. Auf über 28.000 Quadratmeter Gebäudefläche entstehen hier neue Räumlichkeiten für insgesamt rund 300 Mitarbeiter.

Ende 2020 wurde mit dem Sun Forum ein neuer Mega-Showroom eröffnet, der den Fachhandels- und Architektenschwerpunkt durch gezielte Endkundenansprache ergänzen soll. Auf über 1.600 Quadratmeter Fläche können Interessierte die Sonnenschutzprodukte in lebensnah gestalteten Räumen kennenlernen und so die Anwendung in Alltagssituationen erleben. Flankiert wird das Sun Forum durch kleinere Sun Center, die aktuell bereits an den Standorten in Berlin und Stuttgart eingerichtet wurden und so eine dezentrale Endkundenansprache ermöglichen.

„Die Pandemie hat auch uns vor enorme Herausforderungen gestellt, doch wir haben die zur Verfügung stehenden Optionen bestmöglich, flexibel und auf kreative Weise genutzt“, erläutert Vorstandvorsitzende Angelique Renkhoff-Mücke. „Gleichzeitig haben wir den Mut bewiesen, neue Wege zu gehen und die positiven Rückmeldungen bestätigen uns, dass wir mit diesen Entscheidungen richtig lagen.“