In einer leichten V-Formation stehen von links betrachtet Dirk Rutenhofer, Weckbacher-Geschäftsführer, Prokurist Dennis Ochmann, Ursula Krause, eine der ersten Auszubildenden Weckbachers und danach 50 Jahre bis zum Ruhestand im Unternehmen tätig, Eckhard John, ehemaliger langjähriger Prokurist, Suat Böhm, Auszubildender der Niederlassung Rhein-Main, sowie Michael Mainz, ebenfalls Weckbacher-Geschäftsführer in einen mit hellem Haus verkleideten Saal. Frau Krause hält einen Blumenstrauß in ihren Händen, der 80-jährige Echard John eine Flasche Champagner.
Schauten gemeinsam zurück und auch nach vorn (v.l.): Dirk Rutenhofer, Weckbacher-Geschäftsführer, Prokurist Dennis Ochmann, Ursula Krause, eine der ersten Auszubildenden Weckbachers und danach 50 Jahre bis zum Ruhestand im Unternehmen tätig, Eckhard John, ehemaliger langjähriger Prokurist, Suat Böhm, Auszubildender der Niederlassung Rhein-Main, sowie Michael Mainz, ebenfalls Weckbacher-Geschäftsführer. Quelle: Redaktion/kosi

Fachhandel

15. March 2021 | Teilen auf:

Weckbacher feiert 75-jähriges Bestehen

Mit einem kleinen Festakt im Westfälischen Industrieclub zu Dortmund hat die Weckbacher Sicherheitssysteme GmbH unter Einhaltung der Corona-Regeln ihr 75-jähriges Bestehen gefeiert. Dabei wurde zum einen auf die Vergangenheit geschaut, zum anderen bekannt gegeben, dass im Oktober dieses Jahres das Unternehmen seinen neuen Firmenhauptsitz – Weckbacher Sicherheitszentrum NRW – in Dortmund eröffnet. Damit wird der Facherrichter seine Fläche mehr als verdoppeln, von derzeit beengten 600 Quadratmeter auf der Kaiserstraße auf 1.500 Quadratmeter im kernsanierten Umbau nahe der B 236.

Die neue Zentrale soll eine wegweisende Ausstellungfläche erhalten und das Thema Sicherheit ganzheitlich bearbeitet werden, inklusive Perimeterschutz und Drohneneinsatz sowie -abwehr. Als kleiner Eisenwarenladen mit Schlüsseldienst gestartet, zählt Weckbacher heute nach eigenen Angaben bundesweit zu den bedeutendsten Errichtern von Sicherheitstechnik. Das Unternehmen hat Schließanlagen unter anderem im Berliner Reichstagsgebäude, Bundeskanzleramt, Signal Iduna Park, Universitätsklinikum Düsseldorf, Stuttgarter Staatstheater, in der Nürnberger Meistersingerhalle sowie in zahlreichen Krankenhäusern, Banken und Universitäten der Republik installiert.

Mehr zum Festakt und den Zukunftsplänen lesen Sie demnächst im Schloss+Beschlagmarkt.