Inhalte der aktuellen Ausgabe

Ein mitreißendes Programm hat Oliver Frey bei seinem 7. Netzwerk Partnertag Anfang Februar im beschaulichen Heidenheim bieten können. Bauelement & Technik war dabei und berichtet für Sie über den informativen Tag mit Vorträgen, begleitender Zuliefererausstellung und 180 Teilnehmern. Im Mittelpunkt stand erneut das Netzwerken.

Pro-Material ist das auf den Online-Vertrieb von Bauprodukten spezialisierte Technologie-Netzwerk. Das Vertriebskonzept soll die Suche und den Kauf von Baustoffen – und damit auch Fenster, Türen und Beschläge – innerhalb von Millisekunden in verschiedenen Kanälen unterstützen. 200 Hersteller mit 500 000 Produkten führt Pro-Material nach eigenen Angaben bereits in der D/A/CH-Region. Die Redaktion sprach mit Geschäftsführer Dirk Schaper über das Konzept.

So mancher Besucher und auch der ein oder andere Aussteller war positiv überrascht von der Resonanz auf die erste DigitalBAU in Köln. Vom 11. bis zum 13. Februar präsentierten mehr als 270 Aussteller den rund 10 000 Besuchern, was die Digitalisierung der Baubranche umfassen soll. Wir waren vor Ort.

Große Pläne hatte Oknoplast schon immer, und diese bislang stets umgesetzt. Das soll sich auch 2020 nicht ändern, wie Jens Eberhard, Geschäftsführer Oknoplast Deutschland, und Jan-Hendrik Wittenberg, Leiter Marketing, der Redaktion im Gespräch mitteilten.

Die Eclisse-Designer Lorenzo Ponzelli und Francesco Valentini sprechen über die Entwicklung der „Eclisse 40“. Der Architekt und Designer Ponzelli und der Geschäftsmann Valentini arbeiten seit 2018 im Bereich Design zusammen. Ihnen verdankt der Hersteller die Idee zur Umsetzung des neuen Produkts und Exklusivpatents „Eclisse 40“.

Der Zettelwirtschaft Lebewohl sagen und die Digitalisierung in der Werkstatt auf ein ganz neues Level heben? Das und noch vieles mehr soll „LogiKal MES“ ermöglichen. Orgadatas Fertigungsleitsystem steigere die Effizienz im Fenster-, Türen- und Fassadenbau und sorge dafür, dass Zeit und Papier gespart werden.

Kommerzielle Smart-Home-Geräte machen ein vernetztes Wohnen bereits heute möglich – richten sich jedoch weniger an Menschen, die von der intelligenten Assistenz besonders profitieren könnten. Um bei der Erforschung von smarten Gegenständen einen engeren Austausch mit der Gesellschaft zu ermöglichen, entwickeln das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und die Technische Universität Berlin neue Living-Lab-Angebote als anwendungsnahe Testumgebungen, die den Bürgern die Vorteile des zukünftigen Wohnens vermitteln sollen. Eines davon ist das Projekt „Kosmos“.

Die österreichischen Gebäudeautomationsspezialisten Loxone haben eine Niederlassung in Norddeutschland eröffnet. Das „Basecamp Isernhagen“ ist Showroom und Schulungsort für Partner zugleich – und hat Quartier bezogen im „LUV8“, dessen Bauherr es als eines der modernsten Gebäude Deutschlands bezeichnet. Beim Termin vor Ort Mitte Februar gaben die Loxone-Gründer auch Auskunft darüber, wo sie ihr Unternehmen zukünftig sehen.

Das IGT – Institut für Gebäudetechnologie ist ein nach eigenen Angaben unabhängiges Institut für Beratungs-, Planungs- und Projektierungsprozesse für moderne Gebäudetechnologie, insbesondere im Bereich Smart Buildings. In dem Gastbeitrag schreibt Institutsleiter Dr. Michael Krödel, unter anderem Professor für Gebäudeautomation an der Technischen Hochschule Rosenheim, über die zehn wichtigsten Aspekte einer guten Smart-Home-Planung.

Die Schulte-Schlagbaum AG (SAG) nimmt in vielerlei Hinsicht eine Sonderrolle in der traditionellen Schloss- und Beschlagbranche ein: Das Unternehmen ist eine Aktiengesellschaft und kein Familienunternehmen, der Vorstand Peter Pongratz war zu seinem Start im Jahr 2014 an der Spitze von SAG der Kernbranche noch nicht bekannt. Warum er trotzdem kein „Rookie“ ist und warum Wertschätzung wichtiger ist denn je, darüber sprach die Redaktion mit ihm bei einem Ortsbesuch.


Über B&T Bauelement & Technik

Die Fachzeitschrift Bauelement & Technik bietet einen Einblick in die Welt der Fenster, Türen und Tore. Doch das ist nur ein Teil der unverzichtbaren Informationsquelle für Fachhandel, Verarbeiter sowie Planer und Berater. Das Themenspektrum des Magazins reicht darüber hinaus von Gebäudetechnik (Sicherheitstechnik mit mechanischen, mechatronischen und elektronischen Problemlösungen) über Brandschutz und Fluchtwegsicherung bis hin zu Barrierefreiheit. Abgerundet wird die umfassende Berichterstattung durch aktuelle Marktinformationen, Objektreportagen, Servicebeiträge und den Sonderteil „baubeschlagmagazin“. Bauelement & Technik ist daher ein Muss für jeden, der sich im Tagesgeschäft mit Fenstern, Türen, Toren und deren technischer Ausstattung beschäftigt.

  • 14. Jahrgang 2019
  • Erscheinungsweise: 2-monatlich (Januar, März; Mai, Juli, September, November)
  • ISSN: 1861-9274
  • IVW-geprüft: (Verbreitete Auflage: 7.812 Ex.)

Leser-Service

Leser-Service

Für alle Fragen rund um unser Informations-Angebot sind wir gerne für Sie da.

Tel.: 06123/9238-275
E-Mail:
rm-handelsmedien@vuservice.de


Probe-Abo Bauelement & Technik

Probeabonnement Bauelement & Technik

Testen Sie jetzt Bauelement & Technik!

Abonnieren Sie das Bauelement & Technik Mini-Abo für 2 Ausgaben kostenlos.


Facebook

Bauelement & Technik

Bauelement & Technik/Schloss- und Beschlagmarkt auf Facebook!

Immer auf dem Laufenden: Neuigkeiten und Infos auf Facebook erfahren.