Eingangsbereich ZOW - Fahren Quelle: Köln-Messe
Die ZOW 2022 soll wieder als Präsenzmesse stattfinden. Quelle: Köln-Messe

Veranstaltungen

25. May 2021 | Teilen auf:

Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau

Die ZOW – Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau – geht unter der Regie der Köln-Messe vom 8. bis 10. Februar 2022 in die dritte Runde. So soll die Messe im kommenden Februar eine der ersten sein, die wieder ein persönliches Treffen ermöglicht und somit zum wichtigsten B2B-Event der Möbelbranche werden wird.

Die ZOW versteht sich als Kommunikationsnetzwerk, Kreativwerkstatt und Ordermesse für die Zulieferer der Möbelindustrie, und dies mitten im Herzen der deutschen Möbelindustrie. Damit ist die Messe nicht nur für Deutschland, sondern auch für Zentraleuropa eine der wichtigsten Geschäftsplattformen. Unter der Federführung der Köln-Messe hatte die Veranstaltung ihr Profil als Arbeitsmesse zuletzt deutlich geschärft. Niko Ott (Ott-Design) und Andreas Bielefeld, lange Zeit Verantwortungsträger bei Steinhoff und Nobilia, werden für die Messe den Veranstalter unterstützen – branchenweit und besonders vor Ort in Ostwestfalen-Lippe. Durch ihre Branchenexpertise und mit ihrem Netzwerk sollen sie helfen, neue Aussteller für die ZOW 2022 zu gewinnen.

Inhaltlich konzentriert sich die Veranstaltung auf die aktuellen Themen der Möbel- und Zulieferindustrie: Digitalisierung und Smart Living, Nachhaltigkeit, Umwelt und Klima, Hygiene, Luft- und Wasserqualität, Mobilität und Logistik sowie der anhaltende Trend zur Verschmelzung der Räume in einer immer urbaneren Welt.